Leben ist das neue Sterben

  
Tatatataaa: So sieht es aus. Und so heißt es. Und wenn man es zB bei Amazon anguckt, kann man schonmal diesen Infotext dazu lesen, den die Herzchen vom Verlag ersonnen haben. Der erklärt’s erstmal ganz gut, wie ich finde.

„Der Tod ist wie ein Monster unter meinem Bett, das sich bemerkbar macht, wenn es außen leise wird. Ich habe beschlossen, endlich mit der Taschenlampe unters Bett zu leuchten.“ Wie lebt man, wenn man weiß, dass man sterben muss? Was bleibt am Ende? Und wie passen Gott und Glaube dazu? Auf der Suche nach Antworten begibt sich die Autorin – jung, lebenslustig und äußerst lebendig – auf eine sehr persönliche Reise. Sie begegnet Sterbenden, Trauernden, Hoffenden, geht auf Beerdigungen, in Friedwälder und ins Hospiz. Sie weint mit, lacht mit, lebt mit, denkt über Wut-Gottesdienste nach und den Satz „Das Leben ist schön“. Mit viel Humor und Tiefgang bringt sie ihre Erlebnisse und Entdeckungen zu Papier, dabei gelingt ihr ein echtes Kunststück: ein Buch übers Sterben zu schreiben, das bis zum Rand mit Lebensfreude gefüllt ist.

Das komplette Viech wird am 16. September rauskommen – wer aber schon jetzt in etwa so wuschig ist wie ich, kann es natürlich vorbestellen. Dann liegts pünktlich am Erscheinungstag in der Post. Für die Nerven ist das wahrscheinlich der sicherste Weg. Das ist MEINE Meinung.

Mir wird ja noch immer fast ein bisschen übel, wenn ich dran denke, dass bald alle die möchten lesen können, was ich in den letzten Monaten mit allem vorhandenen Soul zusammengetippt habe. Aber andererseits mag ich das Buch immer mehr, je öfter ich im Manuskript herumlese. Und was man mag, will man ja auch gerne allen zeigen (tippte es und fotografierte ihr Abendessen).

Ich sag’s mal so: man muss nicht erst gestorben sein, um es mit Interesse lesen und verstehen zu können. Das ist das praktische an dem Buch, denke ich. Man muss auch Gott nicht irgendwie besonders gut finden oder gut kennen oder sowas. Eine gewisse Bereitschaft, meine persönliche Meinung über ihn zu lesen, ist völlig ausreichend. 

Meine Damen und Herren: ein praktisches, hübsches, lustiges, trauriges, wildes und zartes Männer-Frauen-alt-wie-jung-Buch für die Heiden, die Christen und die Sterblichen von Welt ist es geworden, jawohl. Und das Beste ist: man kann es kaufen 😊.

So. Werbepause ENDE jetzt. Den Frieden der Nacht. 

Over & out, Ballersbach

Advertisements

Ein Gedanke zu “Leben ist das neue Sterben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s